• Hier geht es zur Startseite von St. Gertrud.  (Home)
  • Hier geht' s wieder zur Übersichtsseite zurück.
Freitag, 25.09.2020

Freitag, 25.09.2020

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Die Waldwoche

Einmal im Jahr besuchen alle Kindergartenkinder (bei jedem Wetter) in einer fortlaufenden Woche den Wald. Dabei sehen sie in kurzen Abständen wie sich der Wald entfaltet und verändert, welche Auswirkungen das Wetter auf den Wald hat und wie sich ein Freispiel im Wald gestaltet. Der Kindergartenalltag mit seinen Strukturen wird eingepackt und in den Wald ausgelagert. Es ist erstaunlich, wie sehr sich der Wald als Kindergarten eignet.

Bewegung und die gesamte Entwicklung des Kindes


Der Bayrische Erziehungs- und Bildungsplan äußert sich hierzu wie folgt: "Bewegungserfahrungen sind für die Gesamtentwicklung des Kindes entscheidend. Im frühen Kindesalter sind sie nicht nur für die Gesundheit und die Bewegungsentwicklung entscheidend, sondern auch für die Entwicklung der Wahrnehmung sowie für die kognitive und soziale Entwicklung. Durch Bewegung lernen Kinder eine Menge über ihre Umwelt, über sich, über andere; sie lernen ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten kennen und Risiken realistisch einzuschätzen, sie steigern ihre Unabhängigkeit, gewinnen Selbstvertrauen und lernen, mit anderen zu kommunizieren. Ein Kind das lernt, sich selbständig ohne Hilfe fortzubewegen, steigert seinen Erlebnisraum und kann neue Erfahrungen machen, die für seine weitere Entwicklung entscheidend sind."

Spielend lernen die Kinder im Wald verschiedenste Fähigkeiten und Fertigkeiten:

  • Motorische Fähigkeiten (körperliche Fähigkeiten)
  • Soziale Kompetenzen
  • Kognitive Kompetenzen
  • Selbstbewusstsein
  • Mathematische Kompetenzen
  • Fantasie und Kreativität
  • Umwelterfahrung und Verantwortung für Natur und Umwelt